Hoffnung statt Zukunftsangst

Ein Film über das Leben im Bistum Chinhoyi

Der Film

Begegnen Sie den Menschen in den Schulen, Krankenhäusern und Gemeinden und sehen Sie, wie der Alltag in den ländlichen Pfarreien aussieht. Wir haben mit Christof Wolf, einem Jesuiten und Filmproduzenten, das Leben im Bistum Chinhoyi für Sie in einem Film dokumentiert.

Wir freuen uns, wenn Ihnen der Film genauso gut gefällt wie uns und Sie ihn Ihren Freunden, in der Gemeinde oder in der Schule zeigen. Gerne schicken wir Ihnen dafür die DVD und Informationsmaterial auch in mehrfacher Anzahl zu!

Den Film gibt es in verschiedenen Längen. Eine Übersicht zur Situation der Diözese Chinhoyi bietet der vierminütige Trailer, eine Kurzfassung (20 Minuten) steht auf YouTube, darüber hinaus kann eine Kurz- und Langfassung (45 Minuten) auf einer DVD kostenlos per Mail oder Telefon (0911) 2346-160 bei der Jesuitenmission bestellt werden.

Materialien

Für den Fall, dass Sie den Film im Zuge Ihrer Tätigkeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen verwenden möchten, haben wir für Sie beispielhaft ein paar Themen mit Methoden zusammen gestellt. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben oder Themengebiete innerhalb eines Seminars vertiefen möchten, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme. Ebenso bei Erfahrungen und Kommentaren zum Film sind Rückmeldungen willkommen.

Für weitere Informationen:
Samuel Drempetic per Telefon unter (0911) 2346-154 oder per E-Mail.

Toindepi - Wohin gehen wir

Was brauchen Jugendliche in einem Land, welches von einem Langzeit-Diktator 'kaputtregiert' wird? Mut und Motivierung, sich trotzdem für Veränderung zu engagieren.

Der Film

Zu diesem Zweck wurde kürzlich von jungen Erwachsenen in Simbabwe das Projekt "Mukai-Vukani" (auf Deutsch: "Steh auf und engagier Dich!") ins Leben gerufen. Hierzu wurde zunächst der hier eingestellt Film gedreht und auf YouTube gestellt, um Jugendlichen zu sigalisieren: Keiner, der sich engagieren will, ist allein! Der Titel "Toindepi" bedeutet  "Wohin gehen wir?" und will "Geschichten einer verworfenen Generation" erzählen. Den Film, das Konzept und weitere Informationen zum Themenbereich Advocacy finden Sie auf der Seite von P. Dr. Jörg Alt SJ.

Materialien

Kennen Sie Oberstufenschüler, Studierende oder Jugendgruppen, die sich näher für das Thema "Jugendliche in Zimbabwe", aufbauend auf den beiden Toindepi-Videos interessieren? Hier einige Hinweise: 

Die Zielgruppe sollten Jugendliche ab 17 Jahre oder älter sein wegen der angesprochenen Thematik, dem Alter der Protagonisten der Videos und den erforderlichen Englischkenntnissen. Da das Anschauen der Videos einige Zeit in Anspruch nimmt sowie Zeit für persönliche Reflexion und (idealerweise) Arbeit in kleinen Gruppen sinnvoll wäre, empfiehlt sich eine Schul-Doppelstunde bzw. 90 Minuten.

Hier finden Sie Vorschläge für pädagogische Erkenntnisziele und Leitfragen einer solchen Einheit.

Sollten Sie an weiteren Informationen zur Situation Zimbabwes und seiner Menschen interessiert sein, so empfehlen wir: